Skifahren

Ende November bis Anfang Mai: Skispaß in Livigno

Livigno ist in Europa eines der beliebtesten Ziele für Skifahrer, die Abfahrt, Freeride und Snowboard aber auch Langlauf lieben.

115 km Piste sind über 2 Hänge des Mottilino - Trepalle und des Carsello 300 verbunden und verteilen sich auf 12 schwarze, 37 rote und 29 blaue Pisten. Vielfältige Möglichkeiten für Anfänger wie Fortgeschrittene - alle kommen auf ihre Kosten!

Schnee und Skifahren

Die Wetterlage von Livigno ist ideal zum Skifahren.  Die Temperatur kann schon sehr eisige Werte erreichen, aber die Pisten sind fast alle sonnig, der Schnee ist optimal und tagsüber kann man sich richtig wohl fühlen.

Dank der Höhenlage (die Pisten erstrecken sich von 1800 bis fast 3000 Meter Höhe) ist Schnee im Gegensatz zu anderen Skigebieten quasi garantiert, meist kann man ab Ende November bis Anfang Mai Skifahren!

Skifahren auf unterschiedliche Weise

Wenn Sie neue Winterabenteuer in Valtellina erleben möchten, dann lassen Sie sich nicht eine nächtliche Skiabfahrt an der Anlage 23 entgehen oder eine Schlittenfahrt oder gar Snow Tubing (Anlage 20 und 23).

Hotel Astoria liegt ganz in der Nähe der Seilbahnen zum Carosello 3000, auf dem Sie auch Freeride auf Strecken mitten „im Wald“ erleben können. „The Forest“ für Biker ist neu, 100 %ig natürlich mit verschneiten Holzbauten.

Außerdem ist Livigno dank des beliebten Snowpark inzwischen zu einem Paradies geworden und auch Ziel vieler Snowboarder.

Auch Langlauf ist in Livigno sehr beliebt, der Skimarathon La Sgambeda Anfang Dezember gehört sogar zur Visma Ski Classic.